Kiefergelenktherapie mindert Schmerzen

Manuelle Therapie an Kopf und Kiefer

Beschwerden an Kopf, Gesicht und Halswirbelsäule werden oft von Muskeln, Gelenken und Nervenstrukturen ausgelöst. Es entstehen mit der Zeit unklare Beschwerden, die einer interdisziplinären Therapie bedürfen, um sie erfolgreich zu behandeln.

Kopf, Kiefer und Halswirbelsäule stehen in engem funktionellen Zusammenhang. So können z.B. Kopfschmerzen durch eine Fehlfunktion der Halswirbelsäule oder des Kiefers ausgelöst werden. Ebenso können vermeidliche Zahn- oder Gesichtsschmerzen durch Irritationen des N. Trigeminus (Gesichtsnerv) entstehen. In der Untersuchung werden diese Regionen erörtert, in einen Kontext zum gesamten Körper gebracht und dann manuell behandelt.

Wir behandeln mit Manueller Therapie an Kopf und Kiefergelenk:

  • Cranio-Mandibuläre Dysfunktionen (CMD): Knackgeräusche, Pressen (Bracing), Knirschen (Bruxismus), eingeschränkte Beweglichkeit und Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schluckbeschwerden und Globusgefühle
  • Blockaden an Halswirbelsäule und Kiefergelenk

Durch den engen anatomischen und funktionellen Zusammenhang der einzelnen Regionen, die Beschwerden an Kopf, Kiefer und Halswirbelsäule auslösen können, werden bei der Untersuchung und Behandlung alle Regionen berücksichtigt. Wir mobilisieren Gelenke und Nerven und ermöglichen so eine normale Funktion, mit der Intention die Beschwerden zu verbessern.