Chiropraktik

Chiropraktische Behandlung (die Gonstead Methode)

In der chiropraktischen Untersuchung und Behandlung nach Dr. Clarence Gonstead (D.C.), wird die Wirbelsäule nach sogenannten Subxluxationen untersucht und diese werden mit chiropraktischen Manövern spezifisch gelöst.

Als Subluxation wird ein Wirbel bezeichnet der durch ein Trauma, oder falsche Bewegungsmuster in eine falsche Position in Relation zu seiner Bandscheibe, verschoben wird und so die Funktion der austretenden Nerven mindert. Als Folge dieser eingeschränkten Nervenfunktion können Schmerzen und später auch Krankheiten entstehen.

Die Untersuchung findet mittels Motion Palpation, Thermoscans und gegebenenfalls der Analyse von Röntgenbildern statt.

Die Motionpalpation ist eine spezielle Prüfung der Beweglichkeit der Wirbel durch den Chiropraktiker, wobei das Verhalten des Wirbels bei bestimmten Bewegungen analysiert wird.

Die Thermoscans werden mit Hilfe des Nervoscope® durchgeführt. Dabei wird die Temperatur seitlich der Wirbelsäule Untersucht um den Stoffwechsel der austretenden Nerven zu beurteilen. Über das Ergebnis lassen sich Rückschlüsse auf die Art und das Wirbelsäulensegment der Subluxation ziehen.

Bei Bedarf benötigen wir Röntgenbilder von Ihnen. Anhand dieser Bilder kann die Wirbelsäule und das Becken exakt vermessen werden und eine absolut spezifische Justierung der Subluxation wird möglich.

In der chiropraktischen Behandlung wird der verschobene Wirbel in Relation zu seiner Bandscheibe mit einem gezielten Handgriff justiert (repositioniert). Der Druck auf die umliegenden Nerven und das entzündete Gewebe wird reduziert und die Beschwerden behoben.

Bei Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, die auf funktionellen Störungen der Gelenke im Zwischenwirbelbereich beruhen, kann eine chiropraktische Therapie hilfreich sein. Beispielsweise können Blockierungen des Gelenkspiels auftreten, die zu Irritationen des Nervensystems führen. Die Folge davon können Kopfschmerzen, Ischiasbeschwerden, Brust- oder Magenschmerzen sein. Diese Gelenkblockierungen kann der Chiropraktiker meist lösen.

Neben der Behandlung von Schmerzen im Rückenbereich kann die chiropraktische Methode auch einen positiven Einfluss auf schmerzhafte und eingeschränkte Funktionen im Muskel- und Sehnenbereich haben.

Das allgemeine Ziel ist, die Funktionsfähigkeit und das Zusammenspiel von Gelenken und Muskulatur zu normalisieren und dabei Schmerzen zu lindern oder bestenfalls zu beseitigen.